Solarzellensensoren

Solarsensoren

Einsatzbereich

Doppellagenkontrolle für kristalline Solarzellen auf der Basis eines Wirbelstrom Sensors. Dieser Sensor wird im Vakuum Flachgreifer integriert und erkennt ob bei der Entnahme nicht nur ein, sondern zwei oder mehrere kristalline Solarzellen angehoben werden.

Wir empfehlen die Kombination des Sensors mit dem Universal-Detektor System XA100, das über eine eingebaute Tastatur, LCD-Anzeige und Schaltausgänge verfügt. Damit erhalten Sie eine einfache Anbindung an Ihre SPS.

 

Merkmale

Zellenarten: Multikristallin, monokristallin
Zellendicke: 100µm bis 300µm
Wirbelstrommessprinzip
zur Befestigung in "Schmalz Wafer Gripper SWG" (WF14x15AQ453S)
Sehr schnelle Reaktionszeit– weniger als 20 ms
Analogausgang für Anschluss an SPS
 

Technische Daten

Luftspaltbereich ohne Einschränkung: 0 … 1,0 mm
Absolut größter Luftspalt: 1) 1,5 mm
Luftspaltschwankung während der Messung: 
... Luftspalt 0,0 mm < -0,0 / + 0,2 mm
... Luftspalt 1,0 mm < +/- 0,2 mm
... Luftspalt bis 1,4 mm < +/- 0,1 mm
   
Analogsignal Latenzzeit Vollausschlag: < 20 ms
Versorgungsspannung:  20 … 28 VDC
Versorgungsstrom:  < 50 mA
   
Ausgangsspannung:  0/2 … 10 V
Ausgangsspannungslast:  100 KΩ (min. 20 KΩ)
Ausgangsstrom:  0/4 ... 20 mA
Ausgangsstromlast:  50 Ω (min. 0 Ω / max. 300 Ω)

Temperaturbereich:  +15 ... +45°C (Betrieb)

-20 ... +70°C (Lagerung)
   
Sensorgewicht:
40 g (WF14x15AQ453S)
Konformität: CE
1) Größere Luftspalte können die Fähigkeit zur Erkennung der zweiten Lage drastisch
    reduzieren